08 September 2013

[Rezension] Cathy's Book



Hardcover - 175 Seiten - Verlag: Baumhaus
Preis: 16.90€ - Erscheinungsjahr: 2007
 
Von: Sean Steward & Jordan Weisman
 
 

[Inhalt]:

Cathy ist Schülerin. Als sie eines morgens, nachdem ihr Freund sie Hals über Kopf verlassen hat, aufwacht und einen Nadeleinstich in ihrer Armbeuge entdeckt, will sie ihn zur Rede stellen. Nur leider ist Viktor unauffindbar und Cathy begibt sich auf die Suche nach Hinweisen, um herauszufinden was geschehen ist.
 
 

[Meine Meinung]:

Ich habe mich so sehr darauf gefreut das Buch zu lesen. Auch nachdem ich die Telefonnummer vom Buchcover gewählt hatte, ist meine Vorfreude noch gestiegen.
Leider hat sich die Geschichte und das komplette Buch ziemlich schnell als totaler Flop entwickelt.
Die Aufmachung ist zwar echt klasse, mit den Hinweisen in der Plastikmappe und so weiter. Leider werden die Hinweise in der Geschichte mit kaum einem Wort erwähnt und sind auch für den Verlauf total unrelevant, was ich echt schade finde, da die Hinweise das Buch ja irgendwie erst ausmachen (würden).
Auch die Charaktere waren mir allesamt unsympathisch! Cathy's beste Freundin Emma, die irgendwie nur an Geld interessiert zu sein scheint hat mich sogar richtig wütend gemacht.


[Fazit]:

Dieses Buch hat meinen Geschmack so gar nicht getroffen und mich leider auf ganzer Linie enttäuscht.
 
 
1 / 5 Schleifchen

 


1 Kommentar:

  1. Schade.. die Story klingt so interessant!

    LG Tintenhexe

    AntwortenLöschen